Sie sind hier:

Urteil in Frankfurter Prozess - Bewährung für Schweizer Spion

Datum:

Er soll Informationen über die Steuerfahndung in Deutschland gesammelt haben. Nun wurde ein Schweizer zu einer fast zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Der angeklagte Schweizer bekam eine Bewährungsstrafe.
Der angeklagte Schweizer bekam eine Bewährungsstrafe. Quelle: Andreas Arnold/dpa/Pool/dpa

Ein Schweizer ist in Frankfurt wegen geheimdienstlicher Tätigkeit zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden. Zudem muss er die Verfahrenskosten tragen und eine Strafe von 25.000 Euro zahlen.

In dem Spionageprozess hatte der 54-Jährige ein Geständnis abgelegt. Das war Teil der Absprache über das Strafmaß. Demnach sollte er Details über die Steuerfahndung in Nordrhein-Westfalen in Erfahrung bringen. Diese hatte CDs mit Daten deutscher Steuerbetrüger aufgekauft.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.