Sie sind hier:

Schwellhaie und Kettenkatzenhaie - Haie leuchten grün für Artgenossen

Datum:

Ein Hai gleitet durch das Wasser. An sich nichts Ungewöhnliches. Wenn er allerdings dabei grün leuchtet, schon. Doch warum ist das so?

Ein grün leuchtender Schwellhai. Archivbild
Ein grün leuchtender Schwellhai. Archivbild
Quelle: David Gruber/iScience/dpa

Bislang unbekannte Moleküle lassen zwei bestimmte Haiarten im Meer grün leuchten - zumindest in den Augen ihrer Artgenossen. Das erklärten Forscher der Yale University nach Analyse der Stoffe. Damit unterscheide sich der neu entdeckte Mechanismus von dem anderer fluoreszierender Meerestiere.

Das grüne Leuchten können allerdings nur andere Haie sehen - oder Menschen mit Hilfe spezieller Kameras. In der Studie wurden zwei Katzenhai-Arten, Schwellhaie und Kettenkatzenhaie, untersucht.

Kann vor Infektionen schützen

Es könnte den Haien dabei helfen, sich gegenseitig zu erkennen. Zudem könnten die speziellen Moleküle eine Art antimikrobielle Wirkung haben und vor Infektionen schützen.

Dass einige Katzenhaie fluoreszieren, war schon vorher bekannt. "Es ist ein ganz eigenes System, sich gegenseitig zu sehen, zu dem andere Tiere nicht unbedingt Zugang haben", sagte Forscher Jason Crawford. "Stell dir vor, ich wäre knallgrün, aber nur du könntest es sehen und andere Menschen nicht."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.