Sie sind hier:

Schwerpunkt Mittelmeer - Italien übernimmt OSZE-Vorsitz

Datum:

Der OSZE-Vorsitz geht an Italien. Das Land will während seiner Präsidentschaft den Mittelmeerraum und die Flüchtlingspolitik in den in den Mittelpunkt rücken.

Italiens Außenminister Angelino Alfano. Archivbild
Italiens Außenminister Angelino Alfano. Archivbild
Quelle: Valdrin Xhemaj/EPA/dpa

Italien übernimmt von Österreich den Vorsitz bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). In dem ein Jahr dauernden Vorsitz will Italien den Fokus stärker auf den Mittelmeerraum und die damit verbundenen Herausforderungen und Chancen richten - unter anderem auf die Flüchtlingskrise.

Zudem will Italiens Außenminister Angelino Alfano wie die vorangegangenen OSZE-Vorsitzländer Deutschland und Österreich auf eine friedliche Lösung der Ukraine-Krise hinarbeiten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.