Sie sind hier:

Schwerpunkt Westafrika - Deutlich mehr Piratenangriffe

Datum:

Im vergangenen Jahr wurden wieder mehr Angriffe durch Piraten verzeichnet. Besonders problematisch ist die Lage vor Westafrika.

Beamte der Bundespolizei simulieren einen Piratenangriff.
Beamte der Bundespolizei simulieren einen Piratenangriff.
Quelle: Axel Heimken/dpa

Die Zahl der Piratenangriffe hat 2018 weltweit deutlich zugenommen. Das Internationale Schifffahrtsbüro zählte 201 Fälle. Im Jahr davor waren 180 Angriffe registriert worden. Schwerpunkt der Piraterie ist Westafrika. Die Zahl der Übergriffe im Golf von Guinea habe sich mehr als verdoppelt, hieß es.

Auch vor dem ostafrikanischen Somalia müssen Schiffsbesatzungen weiter auf der Hut sein. Die ständige Präsenz von Marineeinheiten am Horn von Afrika sei weiterhin wichtig, so das Schifffahrtsbüro.

Archiv: Festnahme mutmaßlicher Piraten am 15.12.2012 vor Somalia

Golf von Guinea - Mehr Piratenangriffe vor Westafrika

Sie entführen Schiffe, nehmen Geiseln, erpressen Lösegeld: Seepiraten. Die Angriffe, vor allem in den Gewässern vor Westafrika, haben jüngsten Zahlen zufolge deutlich zugenommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.