Sie sind hier:

Scotland Yard - Paar fasste Nowitschok-Behälter an

Datum:

Eine Frau im englischen Amesbury stirbt nach Kontakt mit dem Nervengift Nowitschok. Ihr Lebensgefährte lebt noch. Nun verrät Scotland Yard erste Details.

Frau stirbt an Nowitschok-Vergiftung im Salisbury Krankenhaus.
Frau stirbt an Nowitschok-Vergiftung im Salisbury Krankenhaus.
Quelle: Steve Parsons/PA Wire/dpa

Nach dem Tod einer Britin durch eine Vergiftung mit dem Kampfstoff Nowitschok hat Scotland Yard Mordermittlungen aufgenommen. Zudem soll der Krisenstab der Regierung, das Cobra-Komitee, in London zusammentreten.

Die 44-jährige Frau war Sonntag im Krankenhaus gestorben. In der Klinik hatte sie gut eine Woche zusammen mit ihrem 45-jährigen Lebensgefährten gelegen, der weiter in einem kritischen Zustand ist. Die Polizei geht davon aus, dass beide einen Behälter mit dem Nervengift berührt haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.