Sie sind hier:

Sechs Menschen in Notlage - Ballon stürzt in Stromleitung

Datum:

Es sollte ein Sonntagsausflug werden. Doch der Flug mit einem Heißluftballon endete dramatisch.

Höhenretter der Feuerwehr sind in den Ballonkorb geklettert.
Höhenretter der Feuerwehr sind in den Ballonkorb geklettert.
Quelle: Caroline Seidel/dpa

In Bottrop ist ein Heißluftballon in eine Stromleitung gestürzt. In dem Korb des Ballons, der an der Spitze eines Strommasts baumelte, seien sechs Menschen. Das sagte ein Sprecher der Polizei. Nach ersten Erkenntnissen waren alle Personen unverletzt.

Höhenretter der Feuerwehr kletterten zu dem Korb, der sich in etwa 65 Metern Höhe in den Leitungen verfangen hatte. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, kam es zu Problemen beim Schienenersatzverkehr der S9 zwischen Essen und Bottrop.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.