Sie sind hier:

See im Westen des Landes - Tote bei Schiffsunglück im Kongo

Datum:

Verunglückte Schiffe sind in der Demokratischen Republik Kongo keine Seltenheit. Bei einem neuerlichen Unfall sterben mindestens 30 Menschen.

Mindestens 30 Menschen sind bei einem Schiffsunglück in der Demokratischen Republik Kongo ums Leben gekommen. Knapp 170 Überlebende seien aus dem See Mai-Ndombe im Westen des Landes in der Nähe des Dorfes Lokanga gerettet worden, berichteten örtliche Medien. Eine unbekannte Zahl von Menschen werde noch vermisst, hieß es.

Wie es zu dem Unglück am Samstagabend kam, blieb vorerst unklar. In Afrika sorgen überladene Schiffe und veraltete Technik immer wieder für Unfälle mit hohen Opferzahlen.

Karte: Demokratische Republik Kongo
Karte: Demokratische Republik Kongo
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.