Sie sind hier:

Seehofer als Innenminister - Grüne fordern sofortigen Rücktritt

Datum:

Horst Seehofer will als CSU-Vorsitzender und Bundesinnenminister zurücktreten - aber erst im kommenden Jahr. Den Grünen dauert das zu lange.

Grünen-Fraktionchefin Katrin Göring-Eckardt. Archivbild
Grünen-Fraktionchefin Katrin Göring-Eckardt. Archivbild
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Nach der Rücktrittsankündigung von CSU-Chef Horst Seehofer fordern die Grünen seinen sofortigen Verzicht auf das Amt des Bundesinnenministers. "Jeder Tag, den Horst Seehofer weiter Innenminister bleibt, ist ein Tag zu viel", sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt dem "Tagesspiegel".

Seehofer hatte am Sonntag offenbar angedeutet, beide Spitzenämter im kommenden Jahr abzugeben. Göring-Eckardt sagte: Wenn es um die Innere Sicherheit geht, "darf es keine weitere Hängepartie geben".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.