Sie sind hier:

Seidenstraßen-Initiative - Italien stützt Großprojekt Chinas

Datum:

Die USA und auch große EU-Staaten sehen mit Misstrauen auf Chinas Seidenstraßen-Initiative. In Rom geht man dagegen einen anderen Weg.

Handschlag in Rom: Xi Jinping und Giuseppe Conte.
Handschlag in Rom: Xi Jinping und Giuseppe Conte.
Quelle: Andrew Medichini/AP/dpa

Italien hat sich trotz Bedenken wichtiger EU-Partner als erstes der G7-Industrieländer dem chinesischen Megaprojekt einer "Neuen Seidenstraße" angeschlossen. Ministerpräsident Giuseppe Conte und Chinas Staatspräsident Xi Jinping reichten sich während der Zeremonie zur Unterzeichnung einer entsprechenden Absichtserklärung die Hand.

China will mit dem Projekt neue Handelskorridore nach Europa, Afrika und bis nach Lateinamerika schaffen. Kritiker sehen dahinter das Machtstreben Chinas.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.