Sie sind hier:

Seltenes Protestsignal - US-Abgeordnetenhaus rügt Minister

Datum:

Die Demokraten im US-Kongress wollten Einsicht in Dokumente zur Volkszählung. Die Ministerien weigerten sich. Das Repräsentantenhaus reagiert darauf nun höchst ungewöhnlich.

Wilbur Ross (l) und William Barr (r) neben Donald Trump. Archiv
Wilbur Ross (l) und William Barr (r) neben Donald Trump. Archiv
Quelle: Carolyn Kaster/AP/dpa

Das US-Repräsentantenhaus hat Justizminister William Barr und Handelsminister Wilbur Ross wegen Missachtung des Parlaments die Missbilligung ausgesprochen. Barr und Ross waren der Forderung des Kongresses nicht nachgekommen, Einsicht in Unterlagen zum Streit über die Volkszählung zu gewähren.

Der seltene Fall der Missbilligung ist vor allem ein politisches Signal des von den Demokraten dominierten Repräsentantenhauses gegen Minister der Trump-Regierung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.