Sie sind hier:

Senatswahl in Alabama - Moore ficht Wahlergebnis an

Datum:

Der in Alabama unterlegene Senatskandidat Moore ficht das Wahlergebnis vor Gericht an. Er behauptet, dass es Unregelmäßigkeiten gegeben habe.

Moore will das Ergebnis der Senatswahl nicht akzeptieren.
Moore will das Ergebnis der Senatswahl nicht akzeptieren. Quelle: Brynn Anderson/AP/dpa

Der bei der Senatswahl im US-Bundesstaat Alabama unterlegene republikanische Kandidat Roy Moore hat Einspruch gegen das Ergebnis erhoben. Der 70-Jährige reichte eine Beschwerde bei einem Gericht ein und forderte eine Untersuchung auf möglichen Wahlbetrug. Es habe Unregelmäßigkeiten gegeben, sagte er.

Der Ex-Richter will damit in letzter Minute verhindern, dass der Demokrat Doug Jones offiziell zum Sieger der Wahl erklärt wird. Moore ist wegen seiner konservativen Positionen umstritten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.