Sie sind hier:

Separatisten in Transnistrien - Russische Soldaten sollen bleiben

Datum:

Die UN-Generalversammlung hat Russland aufgefordert, seine Friedenstruppen aus Transnistrien abzuziehen. Die Separatistenregion will die Soldaten jedoch behalten.

Die Regierung in Tiraspol ist international nicht anerkannt.
Die Regierung in Tiraspol ist international nicht anerkannt. Quelle: Monika Skolimowska/dpa

Die Separatistenregion Transnistrien in der Republik Moldau lehnt eine UN-Resolution über den Abzug der letzten russischen Truppen aus dem Gebiet ab. Die Soldaten sicherten den Waffenstillstand in dem jahrzehntealten Konflikt am Fluss Dnjestr. Das erklärte die international nicht anerkannte Regierung in Tiraspol.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hatte am Freitag eine Resolution beschlossen, die den Abzug der russischen Streitkräfte aus Transnistrien vorsieht.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.