Sie sind hier:

Sexuelle Belästigung - Macron will Frauen besser schützen

Datum:

Über die Hälfte der Französinnen waren bereits einmal Opfer von sexueller Belästigung. Präsident Macron möchte jetzt massiv gegensteuern.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron neben seiner Frau Brigitte.
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron neben seiner Frau Brigitte. Quelle: Ludovic Marin/POOL AFP/AP/dpa

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will mit schärferen Gesetzen und mehr Geld Frauen besser vor sexueller Belästigung und Gewalt schützen. Frankreich dürfe nicht eines der Länder sein, in dem Frauen Angst haben, sagte Macron anlässlich des Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen.

So soll das Budget des Ministeriums für die Gleichstellung von Mann und Frau erhöht werden. Laut einer Umfrage waren 53 Prozent der Französinnen schon einmal von sexueller Belästigung betroffen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.