Sie sind hier:

Dänemark - Minderjährigen-Sexvideo: Weitere Verfahren

Datum:

Tausende junge Menschen teilen in Dänemark ein Sex-Video von zwei 15-Jährigen. Ihnen droht nun juristischer Ärger.

Junger Mann hält Smartphone in den Händen
Quelle: imago

Weil sie Kinderpornografie geteilt haben, droht fast 150 weiteren Personen in Dänemark ein Verfahren. In der Operation "Umbrella" wurden Ermittlungen gegen die neuen Verdächtigen eingeleitet, wie die dänische Polizei mitteilte. Dabei geht es um Videos von zwei 15-Jährigen aus dem Jahr 2015.

Die beiden Minderjährigen sind bei gewalttätigen sexuellen Handlungen zu sehen. Das Material wurde vor allem unter jungen Leuten geteilt. Zunächst hatte die Polizei rund 1.000 Nutzer ermittelt, die das Video geteilt hatten.

Das dänische Gesetz verbietet das Teilen von pornografischen Videos und Fotos von Minderjährigen. Eine Verurteilung kann laut der Polizei bedeuten, dass man nicht mehr in einem Kindergarten arbeiten oder Fußballtrainer sein darf.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.