Sie sind hier:

Protest in sozialen Netzwerken - "Shithole" an Trump-Hotelfassade projiziert

Datum:

Aus Protest gegen die Äußerungen von US-Präsident Trump haben Aktivisten das Wort "shithole" (Drecksloch) an die Fassade des Trump-Hotels in Washington projiziert.

Mehrere Videos der Aktion wurden am Sonntag von einem bekannten Video-Journalisten im Internet veröffentlicht, nachdem Trump am Donnerstag Herkunftsländer von Einwanderern als "Drecksloch-Länder" (Englisch: "shithole countries") bezeichnet haben soll.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Nicht in DC wohnhaft? Schlafplatz benötigt? Probieren Sie unser Drecksloch. Dieser Ort ist ein Drecksloch", stand in aufeinander folgenden Botschaften über dem Eingang des Trump International Hotels im Zentrum Washingtons, wie die Videos in sozialen Netzwerken zeigten. Eine Flut grinsender Emojis strömte dann aus dem Hoteleingang, während "shithole" in Großbuchstaben darüber stand. Die Videos wurden über Twitter von Robin Bell veröffentlicht, der früher bereits Proteste mit Projektionen inszeniert hatte.

Trump soll den abfälligen Ausdruck "Drecksloch-Länder" bei einer Diskussion zum Thema Einwanderung für afrikanische Länder sowie Haiti und El Salvador benutzt haben. Die Nachricht über seine Wortwahl sorgte weltweit für Empörung, auch in den USA wurde ihm Rassismus vorgeworfen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.