Sie sind hier:

Showdown vor Weihnachten - Macron will Rentenstreit dämpfen

Datum:

In Frankreich wollen Hunderttausende an Weihnachten mit der Bahn zu den Verwandten fahren. Allerdings gehen die Streiks weiter. Nun schaltet sich der Präsident ein.

Ein Demonstrant trägt eine Macron-Maske.
Ein Demonstrant trägt eine Macron-Maske.
Quelle: Michel Spingler/AP/dpa

Der französische Präsident Emmanuel Macron will unter dem Druck der Straße den Konflikt um die Rentenreform kurz vor Weihnachten entschärfen. Der Élysée-Palast beteuerte zwar nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP, an dem Prestigeprojekt festhalten zu wollen, signalisierte aber bei einem Kernpunkt des Vorhabens Gesprächsbereitschaft.

Premier Édouard Philippe traf Vertreter von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden, um drohende Streiks an Weihnachten noch zu verhindern.

Emmanuel Macron am 13.12.2019 in Brüssel

Umstrittene Rentenreform - Rentenreform: Macron lenkt ein - Streiks an Weihnachten? 

Frankreichs Präsident Macron zeigt erstmals Kompromissbereitschaft bei der umstrittenen Rentenreform - aufgeben will er sie nicht. Gewerkschaften drohen mit Streiks an Weihnachten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.