Sie sind hier:

Sicherheitsbedenken nach Unruhen - Kreml stoppt Flüge nach Georgien

Datum:

Der Besuch einer russischen Delegation im georgischen Parlament löst heftige Unruhen aus. Nun kommt aus Russland eine Entscheidung, die Georgien hart treffen könnte.

Die Polizei beobachtet Demonstranten vor dem Parlamentsgebäude.
Die Polizei beobachtet Demonstranten vor dem Parlamentsgebäude.
Quelle: Shakh Aivazov/AP/dpa

Russland will als Reaktion auf die jüngsten Ausschreitungen in Georgien vorübergehend sämtliche Flugverbindungen in die Ex-Sowjetrepublik aussetzen. Präsident Wladimir Putin unterzeichnete ein entsprechendes Dekret. Es soll ab dem 8. Juli gelten.

Reiseveranstaltern werde empfohlen, keine Reisen mehr in die Südkaukasus-Republik anzubieten. Als Grund nannte der Kreml Sicherheitsbedenken. Viele Russen machen Urlaub in Georgien. Ein Flugverbot würde besonders die Wirtschaft Georgiens treffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.