Sie sind hier:

Sicherheitslücke über Wochen - WhatsApp räumt Fehler ein

Datum:

WhatsApp hatte eine Sicherheitslücke, mit der Hacker das Smartphone übernehmen konnten. Der Dienst erklärte den Fehler inzwischen für behoben.

WhatsApp-Logo.
WhatsApp-Logo.
Quelle: Silas Stein/dpa

Der Messengerdienst WhatsApp war offenbar über Wochen von einer Sicherheitslücke betroffen. Eine Sprecherin erklärte in einer E-Mail an Reuters, der Fehler sei in der neusten Version der App behoben worden.

Die Technologie-Websites ZDnet und The Register berichteten von einem Fehler in der Software, der Ende August entdeckt worden sei. Smartphone-Nutzer können Hackerangriffen ausgeliefert sein, wenn sie einen Videokonferenz-Anruf annehmen.

Nach Recherchen des Online-Portals heise.de wird derzeit jedoch manchen Android-Nutzern im Google Play Store noch eine alte und verwundbare Version der App angeboten.

Fast anderthalb Stunden (87 Minuten) verbringen die Deutschen im Schnitt täglich mit Chatdiensten wie WhatsApp. Das hat die neue Onlinestudie von ARD und ZDF ergeben. Mehr dazu hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.