Sie sind hier:

Sieben Satelliten an Bord - China startet Rakete auf See

Datum:

Von einem Meilenstein in der Entwicklung des chinesischen Raumfahrtprogramms war in Chinas Medien die Rede: Die "Langer Marsch 11" wurde von hoher See aus ins Weltall geschossen.

Raketenstart in China am 04.06.2019
Raketenstart in China
Quelle: ap

Erstmals hat China eine Rakete von einem Schiff aus ins All gestartet. Die Rakete vom Typ "Langer Marsch 11" hob in der Nacht mit sieben Satelliten an Bord von einer Plattform auf einem Frachtschiff im Gelben Meer ab, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Raketenstarts von See aus hätten den Vorteil, dass sie billiger und wettbewerbsfähiger angeboten werden könnten, so die Staatsagentur. Der erste Raketenstart auf See erfolgte 1967 mit einer amerikanischen "Scout B"-Rakete.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.