Sie sind hier:

Siemens-Chef fordert Verhandlungen

Datum:

Siemens steht in der Kritik, weil der Elektrokonzern trotz Rekordgewinnen Tausende Stellen abbauen will. Vorstandschef Kaeser dreht nun den Spieß um.

Siemens -  Joe Kaeser
Siemens - Joe Kaeser Quelle: Tobias Hase/dpa

Siemens-Chef Joe Kaeser hat Betriebsrat und IG Metall aufgefordert, ihren Widerstand gegen Verhandlungen über Stellenabbau und Werksschließungen aufzugeben. Kaeser warf den Arbeitnehmervertretern vor, ihre Haltung gehe zu Lasten der mehr als 3.000 Mitarbeiter, deren Stellen wegfallen sollen.

"Für die Menschen, die betroffen sind, ist es am Ende einfach unverantwortlich", sagte Kaeser. "Deshalb muss man Wege finden, wie die Sozialpartner am Beispiel von Siemens Transformation üben."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.