Sie sind hier:

Siemens Healthineers - Börsengang bringt vier Milliarden

Datum:

Die Siemens-Medizintechniktochter Healthineers nimmt durch ihren Börsengang mehr als vier Milliarden Euro ein. Der Ausgabepreis für die Aktien liegt bei 28 Euro.

Börse Frankfurt.
Börse Frankfurt. Quelle: Boris Roessler/dpa

Die Siemens-Medizintechniktochter Healthineers hat durch den Börsengang gut vier Milliarden in die Konzernkassen gespült. Die Papiere gingen für 28 Euro je Anteilsschein an Investoren, wie das Unternehmen nach Abschluss der Platzierung mitteilte.

Ursprünglich war die Preisspanne auf 26 bis 31 Euro festgesetzt worden. Auf Basis des zunächst genannten Maximalpreises wäre Healthineers insgesamt mit 31 Milliarden Euro bewertet worden. Nun liegt der Wert jedoch nur bei 28 Milliarden Euro.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.