Sie sind hier:

Frankfurt am Main - Hammerwerferin erhält nachträglich Silber

Datum:

Die deutsche Ex-Hammerwerferin Betty Heidler erhält sieben Jahre nach den Olympischen Spielen 2012 in London die Silbermedaille. Der DOSB übergab ihr die Medaille in Frankfurt.

Die frühere Hammerwurf-Weltmeisterin Betty Heidler rückte vom dritten auf den zweiten Platz der London-Spiele vor, weil die damalige Siegerin Tatjana Lissenko aus Russland wegen Dopings disqualifiziert wurde. Gold geht an die polnische Weltrekordlerin Anita Wlodarczyk, die auch 2016 in Rio triumphierte. Heidler hatte ihre Karriere 2016 beendet.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.