Sie sind hier:

Situation im Gazastreifen - UN-Generalsekretär sehr "besorgt"

Datum:

Der als Demonstration geplante "Marsch der Rückkehr" im Gazastreifen forderte viele Opfer. UN-Generalsekretär Guterres will Aufklärung.

Beim «Marsch der Rückkehr» gab es viele Tote und Verletzte.
Beim «Marsch der Rückkehr» gab es viele Tote und Verletzte. Quelle: Yasser Qudih/APA Images via ZUMA Wire/dpa

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat sich "zutiefst besorgt" über die Zusammenstöße zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften beim "Marsch der Rückkehr" im Gazastreifen geäußert. Guterres' Gedanken seien bei den Angehörigen der Opfer, sagte sein Sprecher.

Guterres forderte "unabhängige und transparente Ermittlungen" zu den Vorfällen. Zudem forderte er, auf jegliche Handlungen zu verzichten, die zu weiteren Todesfällen führen oder die Zivilbevölkerung gefährden könnten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.