Sie sind hier:

Situation in Idlib - EU-Staaten üben Kritik

Datum:

Der Konflikt in Idlib eskaliert. Täglich finden Angriffe auch auf zivile Ziele statt. Einige EU-Mitgliedstaaten beklagen die Situation - mit deutlichen Worten.

Türkische Soldaten feuern eine Rakete ab.
Türkische Soldaten feuern eine Rakete ab.
Quelle: Ghaith Alsayed/AP/dpa

Mehrere EU-Mitgliedsstaaten haben die Situation in der syrischen Region Idlib nach einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats scharf kritisiert. Man sei wegen des eskalierenden Konflikts "zutiefst alarmiert", teilten Deutschland, Frankreich, Polen, Estland und Belgien in einer gemeinsamen Erklärung mit.

"Dies ist weltweit eine der seit Jahren schlimmsten von Menschen ausgelösten Vertreibungen", hieß es darin nach einer nicht öffentlichen Sitzung des Rats weiter. Die Angriffe auf zivile Ziele müssten sofort ein Ende haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.