Sie sind hier:

Skandal um Abgasreinigung - Daimler ruft 238.000 Diesel zurück

Datum:

Daimler-Chef Dieter Zetsche war zum Rapport bei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer einbestellt. Ergebnis: Ein Rückruf von hundertausenden Diesel-Autos.

Gegen Daimler werden neue Vorwürfe laut. Symbolbild
Gegen Daimler werden neue Vorwürfe laut. Symbolbild Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Daimler muss deutschlandweit 238.000 Fahrzeuge wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung zurückrufen. Insgesamt seien in Europa 774.000 Fahrzeuge betroffen. Das teilte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) nach einem Gespräch mit Vorstandschef Dieter Zetsche in Berlin mit.

Es geht um den Vorwurf, auch Daimler habe illegale Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung in seinen Fahrzeugen verwendet.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.