Sie sind hier:

Skandal um Nazi-Liedgut - Friedliche Proteste gegen FPÖ-Ball

Datum:

Nach einem Skandal um Nazi-Liedtexte waren Ausschreitungen um den Akademikerball in Wien befürchtet worden. Doch die Proteste bleiben friedlich.

Demonstrant vor dem Akademikerball der rechten FPÖ.
Demonstrant vor dem Akademikerball der rechten FPÖ. Quelle: Georg Hochmuth/APA/dpa

Ohne größere Zwischenfälle sind die Demonstrationen gegen den Akademikerball der rechten FPÖ in Wien zu Ende gegangen. An den Protesten, die sich gegen Rassismus und Sozialabbau richteten, beteiligten sich laut Polizei rund 8.000 Menschen. Der Ball ist ein Treffpunkt der FPÖ-nahen Burschenschafter.

Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache nutzte seinen Auftritt beim Ball dazu, Antisemitismus in den eigenen Reihen scharf zu verurteilen. Anlass war ein Skandal um Nazi-Liedtexte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.