Sie sind hier:

"Die Beweise sind sehr stark" - Slowakei: Journalistenmord wohl Auftragstat

Datum:

Der Doppelmord an einem Journalisten und seiner Verlobten stürzte die Slowakei in eine politische Krise. Nun steht der Anschlag offenbar vor der Aufklärung.

Doppel-Mord steht vor der Aufklärung. Archivbild
Doppel-Mord steht vor der Aufklärung. Archivbild
Quelle: Ronald Zak/AP/dpa

Slowakische Ermittler sind nach dem Mord an einem Journalisten und seiner Verlobten davon überzeugt, die vier Täter gefasst zu haben. "Die Beweise sind sehr stark", sagte Generalstaatsanwalt Jaromir Ciznar Bratislava.

Der Journalist Jan Kuciak hatte über die Verfilzung von Politik und Geschäftemacherei recherchiert. Seine Reportage wurde erst nach seinem Tod veröffentlicht. Sie löste Massendemonstrationen gegen Korruption aus. Als Folge traten die Regierung und der Polizeipräsident zurück.