Sie sind hier:

Slowenischer Premier tritt ab - Vorgezogene Wahlen im Mai

Datum:

Nur wenige Monate vor dem Ende seiner Amtszeit tritt der slowenische Regierungschef Miro Cerar völlig überraschend zurück. Jetzt stehen Neuwahlen an.

Miro Cerar ist zurückgetreten.
Miro Cerar ist zurückgetreten. Quelle: Daniel Novakovic/STA/dpa

Sloweniens Ministerpräsident Miro Cerar ist nach einer politischen Niederlage bei einem Vorzeigeprojekt zurückgetreten. Das teilte das Kabinett mit. Das Oberste Gericht Sloweniens hatte ein Referendum über ein rund eine Milliarde Euro teures Eisenbahnprojekt annulliert.

Sloweniens Präsident Borut Pahor entschied gegen einen Nachfolger und für eine vorgezogene Wahl. Die könnte im Mai stattfinden. Slowenien grenzt an Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien und ist seit 2004 EU-Mitglied.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.