ZDFheute

"Haben Sie Waffen dabei?"

Sie sind hier:

Eine Reise auf die Krim - "Haben Sie Waffen dabei?"

Datum:

Wer als Journalist offiziell auf die Krim reisen will, braucht eine offizielle Genehmigung der Ukraine, sonst droht eine dreijährige Einreisesperre.

Ein Schlagbaum an der Grenze zwischen der Ukraine und der Krim.
Ein Schlagbaum an der Grenze zwischen der Ukraine und der Krim - die Einreise kann hier bis zu zehn Stunden dauern.

"Du hast‘s gut, du hast nen deutschen Pass", sagt mir der junge, russische Geschäftsmann in geschliffenem Oxford-Englisch, mit dem ich am Flughafen in Minsk in Weißrussland durch das Terminal sprinte. Unsere Maschine ist spät losgeflogen in Moskau, unser Anschlussflieger nach Kiew wartet hoffentlich. Seitdem es keine Direktflüge mehr zwischen Russland und der Ukraine gibt, ist Minsk zum Drehkreuz für die Flüge zwischen Moskau und Kiew geworden. Die Maschine nach Kiew wartet, alles gut. "Ich werde gleich in Kiew wieder tausende Fragen beantworten müssen, warum ich als Russe in die Ukraine reise, das nervt!"

Ankunft in Kiew, für mich geht bei der Einreise alles ganz schnell. Keine Fragen, ein freundliches Lächeln, Willkommen in der Ukraine! Der russische Geschäftsmann am Nachbarschalter wird noch befragt.

Keine Direktflüge zwischen der Ukraine und Russland

So beginnt für mich die Drehreise auf die Krim. Ich hätte auch ganz bequem von Moskau aus direkt nach Simferopol auf die Krim fliegen können, aus russischer Sicht kein Problem, da es ein Inlandsflug ist. Aus ukrainischer Sicht hingegen hätte ich damit einen illegalen Grenzübertritt begangen. Damit könnte ich für mindestens drei Jahre für weitere Reisen in die Ukraine gesperrt werden.

Weiter geht es von Kiew in den Süden der Ukraine, nach Kherson. Von hier aus sind es mit dem Auto noch etwa zwei Stunden bis zu der Grenze zwischen der Ukraine und der Krim. Ich hab alle nötigen Dokumente, eine Spezial-Akkreditierung der Ukraine für die Krim, einen Pass mit Russland-Visum, Presseausweis, russische Presse-Arbeitskarte, ZDF-Ausweis. Trotzdem könnte der Grenzgang schwierig werden, erzählen sie mir hier. Zwischen zwei und zehn Stunden ist alles möglich. Ich bin gespannt und hab mir noch ein Sandwich organisiert. "Haben Sie Medizin oder Waffen dabei", will der ukrainische Grenzbeamte von mir wissen. Ein kurzer Blick in den Koffer, keine weiteren Fragen. Noch ein Stempel, das war‘s. Der russische Grenzposten ist nur ein paar hundert Meter entfernt. "Herzlich Willkomen auf der Krim", steht auf einem großen Schild mit russischer Flagge am Straßenrand.

Der Grenzübertritt dauert Stunden

Einen deutschen Pass haben sie hier lang nicht gesehen und wollen jetzt alles ganz genau wissen und jedes Dokument sehen. Wo ich hin will, wen ich interviewen werde, zu welchem Thema und warum ich nicht von Moskau direkt nach Simferopol geflogen sei? Mittlerweile schauen sich drei Grenzbeamte meine Dokumente an und ich denke das war’s. Dann bekomme ich doch noch den nächsten Einreise-Stempel. Jetzt heißt es wieder warten, diesmal auf den Zoll. Eilig haben Sie es hier nicht.

Die Grillen zirpen, ab und zu hört man die Rollkoffer, die die Reisenden über den Asphalt hinter sich herziehen. Viele überqueren die Grenze zu Fuß. Das geht schneller, während die Auto-Schlange immer länger wird. Die Sonne drückt, Familien mit ihren Kindern sind unterwegs zu den Stränden auf der Krim, zu Freunden und Verwandten. Wir sind drin, auf der Krim.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.