Sie sind hier:

Söder folgt auf Seehofer - Neue Geschlossenheit bei CSU

Datum:

Horst Seehofer macht Platz für Markus Söder. Aus den Rivalen sollen ab sofort Verbündete werden - mit Seehofer als Parteichef und Söder als Ministerpräsident.

Markus Söder (r) soll Nachfolger von Horst Seehofer werden.
Markus Söder (r) soll Nachfolger von Horst Seehofer werden. Quelle: Peter Kneffel/dpa

Rund zehn Wochen nach ihrem Debakel bei der Bundestagswahl hat die krisengeschüttelte CSU eine personelle Neuaufstellung beschlossen. Finanzminister Markus Söder soll bereits im kommenden Frühjahr Horst Seehofer im Amt des bayerischen Ministerpräsidenten beerben. Dies hat die Landtagsfraktion in München einstimmig entschieden.

Damit wird der 50-Jährige die Partei auch in die Landtagswahl im Herbst führen. Seehofer bestätigte den Stabwechsel, soll und will aber Parteichef bleiben.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.