Sie sind hier:

Soforthilfe nach Erdbeben - Albanien bekommt 15 Millionen Euro

Datum:

Albanien ist zwar kein EU-Mitglied, hofft aber auf den Beginn von Beitrittsgesprächen. Aus Brüssel kommt jetzt erstmal Geld für den Wiederaufbau nach dem Erdbeben.

Ein durch das Erdbeben zerstörtes Gebäude
Ein durch das Erdbeben zerstörtes Gebäude
Quelle: Petros Giannakouris/AP/dpa

Nach dem Erdbeben mit mehr als 50 Toten soll Albanien von der EU 15 Millionen Euro Soforthilfe erhalten. Das kündigte die Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, am Mittwoch in Brüssel an.

Die EU-Kommission werde für Albanien zudem eine Spendenkonferenz veranstalten und unter anderem 200 Helfer für den Wiederaufbau schicken, sagte von der Leyen. Ende November hatte ein Erdbeben der Stärke 6,4 den Balkanstaat erschüttert. Mehr als 50 Menschen starben, 2.000 Gebäude wurden beschädigt.

Die 15 Millionen Euro sollen aus dem Nachbarschaftsfonds der Staatengemeinschaft kommen. Dieser war der Kommission zufolge nach der Finanzkrise eingerichtet worden und soll die Volkswirtschaften der östlichen EU-Nachbarländer ankurbeln.Albanien ist zwar kein EU-Mitglied, hofft aber auf den Beginn von Beitrittsgesprächen. Deren Aufnahme mit Albanien und auch mit Nordmazedonien war im Oktober von Frankreich, den Niederlanden und Dänemark verhindert worden - obwohl die EU-Kommission und die meisten anderen EU-Staaten die Bedingungen als erfüllt ansehen. Auch von der Leyen dringt auf den Beginn.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.