Sie sind hier:

Sogenannte Reichsbürger - Hunderte besitzen noch Waffen

Datum:

Medienberichten zufolge stockt die Entwaffnung von verfassungsfeindlichen "Reichsbürgern". Hunderte sollen noch eine Erlaubnis und Gewehre zu Hause haben.

«Reichsbürger» (Archiv).
«Reichsbürger» (Archiv). Quelle: Patrick Seeger/dpa

Die Entwaffnung von "Reichsbürgern" kommt nur schleppend voran. Knapp zwei Jahre nach den ersten Schritten besäßen noch immer 605 von ihnen legal Pistolen und Gewehre. Das berichten NDR und "SZ".

Die Innenminister hatten 2016 die Kommunen nach tödlichen Schüssen auf einen Polizisten angewiesen, Reichsbürgern die Waffenerlaubnis zu entziehen. Die Kommunen klagen über Personalmangel. Reichsbürger erkennen die Gesetze der Republik nicht an. Laut Bericht gibt es etwa 18.000 "Reichsbürger".

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.