Sie sind hier:

Sonderauswertung der Pisa-Studie - Lehrer gegen getrennten Unterricht

Datum:

Aktuell wird diskutiert, ob getrennte Klassen mehr Mädchen für Technik begeistern könnten. Der Deutsche Lehrerverband hält dagegen.

Der Lehrerverband ist gegen getrennten Unterricht. Archivbild
Der Lehrerverband ist gegen getrennten Unterricht. Archivbild
Quelle: Marijan Murat/dpa

Der Deutsche Lehrerverband lehnt getrennten Unterricht für Mädchen und Jungen in Fächern wie Mathe oder Physik ab. Das würde tendenziell wieder zu einem verkrampfteren Verhältnis der Geschlechter führen, sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger.

Hintergrund der Diskussion ist eine Sonderauswertung der Pisa-Studie. Diese hatte im Januar gezeigt, dass 15-jährige Mädchen am liebsten Lehrerin, Ärztin oder Erzieherin werden wollen, während gleichaltrige Jungen vor allem in technische Berufe streben.

Archiv: Eine Lehrerin schreibt Begriffe auf eine Tafel, aufgenommen am 13.05.2019

Pisa-Auswertung - Das sind die Traumberufe deutscher Teenager 

Welche Jobs wollen 15-Jährige haben, wenn sie 30 sind? Diese Frage wurde bei der Pisa-Studie gestellt. Der Unterschied zwischen weiblichen und männlichen Wünschen ist dabei enorm.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.