Sie sind hier:

Sondierungsgespräche starten - Niedersachsens SPD lädt CDU ein

Datum:

In Niedersachsen stehen die Zeichen auf große Koalition. Doch wenn sich SPD und CDU nicht einigen, könnte es wieder zu einem altbekannten Modell kommen.

Niedersachens SPD verhandelt mit der CDU
Niedersachens SPD verhandelt mit der CDU Quelle: Seeger;Stratenschulte/dpa

Mehr als zwei Wochen nach der Landtagswahl in Niedersachsen nehmen SPD und CDU am Mittwoch Sondierungsgespräche auf. Die beiden Parteien wollen ausloten, ob sie eine große Koalition bilden können. Wenn sie sich in den kommenden Wochen nicht einigen, könnte theoretisch auch eine Minderheitsregierung das Land führen, etwa aus SPD und Grünen.

Niedersachsen hat bereits mehrfach so eine Regierung gehabt, zuletzt in diesem Jahr nach dem Wechsel der Grünen-Abgeordneten Elke Twesten zur CDU.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.