Sie sind hier:

Sorge vor dem Brexit - Pizzakette investiert in Lagerung

Datum:

Der für Ende Oktober angekündigte Brexit wirft seine Schatten voraus. Das zeigt das Beispiel der Pizzakette Domino's.

Eine Pizza von Domino's. Symbolbild
Eine Pizza von Domino's. Symbolbild
Quelle: Robert Schlesinger/dpa-Zentralbild/dpa

Damit auch nach dem Brexit noch genügend Zutaten vorhanden sind, stockt die Pizzakette Domino's in Großbritannien ihre Vorräte auf. Wie die Zeitung "The Guardian" berichtete, bezieht Domino's rund ein Drittel der Zutaten aus dem Ausland.

Nun investiert die Pizzakette sieben Millionen Pfund (7,6 Mio Euro) in die Lagerung. Ein möglicher Ausstieg Großbritanniens ohne Abkommen aus der EU stelle ein erhöhtes Risiko für die Unterbrechung der Lieferketten dar. Das teilte Domino's in Milton Keynes mit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.