Sie sind hier:

Sorge vor hohem Staatsdefizit - US-Steuerabstimmung verschoben

Datum:

Im letzten Moment verschieben die Republikaner im US-Senat die Abstimmung über ihre Steuerreform - aus Sorge über eine noch höhere Staatsverschuldung.

Das US-Kapitol, Sitz des Senats und des Repräsentantenhauses.
Das US-Kapitol, Sitz des Senats und des Repräsentantenhauses. Quelle: J. Scott Applewhite/AP/dpa

Der US-Senat hat in der Nacht überraschend seine Abstimmung über die republikanische Steuerreform verschoben. Nachdem nochmals bestätigt worden war, dass das vorgesehene Gesetz die bereits gewaltigen US-Schulden um mehr als eine Billion US-Dollar über zehn Jahre erhöhen würde, hatten die sogenannten Defizitfalken der Republikaner schwere Bedenken angemeldet.

Daraufhin wurde entschieden, das Gesetz neu aufzubauen. Ziel ist es, die geplanten Steuererleichterungen zurückzufahren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.