Sie sind hier:

Sorge vor Terror - Lkw-Verbot zum Karneval in Köln

Datum:

Seit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt fürchten deutsche Städte weitere Attacken. Für den Kölner Karneval hat das erneut Konsequenzen.

Köln sorgt sich um die Sicherheit der Karnevalisten. Archivbild
Köln sorgt sich um die Sicherheit der Karnevalisten. (Archivbild) Quelle: Maja Hitij/dpa

Zum Schutz vor Terroranschlägen wie in Nizza und Berlin gelten an Karneval in Köln wieder Fahrverbote für Lastwagen. Wie die Stadt mitteilte, darf an Weiberfastnacht (8. Februar), am Karnevalssonntag (11. Februar) und an Rosenmontag (12. Februar) kein Lastwagen mit mehr als 7,5 Tonnen Gesamtgewicht in die Innenstadt.

In Berlin hatte im Dezember 2016 der Attentäter Anis Amri einen Lkw gekapert und in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gesteuert. Zwölf Menschen starben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.