Sie sind hier:

Sozialisten und Linksbündnis - Koalitionsbildung in Spanien rückt näher

Datum:

Kurz nach der Neuwahl in Spanien sah es so aus, als gäbe es wieder ein Patt. Doch nun haben die Sozialisten und das Linksbündnis eine Vorvereinbarung getroffen.

Pedro Sanchez und Pablo Iglesias umarmen sich.
Pedro Sanchez (l.) und Pablo Iglesias umarmen sich.
Quelle: Jesús Hellín/Europa Press/dpa

Zwei Tage nach der Neuwahl in Spanien haben die Sozialisten (PSOE) des geschäftsführenden Ministerpräsidenten Pedro Sanchez und das Linksbündnis Unidas Podemos (UP) eine Vorvereinbarung erzielt. Sanchez und UP-Chef Pablo Iglesias unterzeichneten eine Einigung auf die Bildung einer Koalition.

Es handele sich um ein "vielversprechendes" Abkommen für eine progressive Regierung, sagte Sanchez. Er hatte kurz nach der Wahl erklärt, er werde schnell Vorschläge für ein Ende der politischen Blockade unterbreiten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.