Sie sind hier:

Spannung in Katalonien - Parlament wählt Regierungschef

Datum:

Laut eines Richterspruchs muss Carles Puigdemont persönlich sein Regierungsprogramm vorstellen. Verlässt er sein Exil in Belgien, droht ihm aber die Festnahme.

Im katalanischen Parlament soll heute die Debatte über den Kandidaten für die Regionalpräsidentschaft, Carles Puigdemont, beginnen. Mit Spannung wird erwartet, ob die Sitzung tatsächlich stattfinden kann.

Das Verfassungsgericht hatte am Wochenende nach einer Beschwerde der Zentralregierung entschieden, dass der separatistische Politiker sein Regierungsprogramm persönlich in Barcelona vorstellen muss - ansonsten werde die Sitzung automatisch abgesagt. Puigdemont hält sich aber in Belgien auf.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.