Sie sind hier:

Spannungen im Europarat - Macron wirbt für Dialog

Datum:

Die Liste der Mitgliedstaaten, die dem Europarat derzeit Probleme bereiten, ist lang. Nur was tun? Frankreichs Präsident macht einen Vorschlag.

Emmanuel Macron
Emmanuel Macron Quelle: Arne Dedert/dpa

Angesichts der Konflikte innerhalb des Europarats hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron für mehr Dialog zwischen den Mitgliedsländern geworben. "Wir müssen mit jedem reden", sagte Macron in einer Rede vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Das Europa des Rates reiche "vom Atlantik bis zum Ural". Diesen paneuropäischen Rahmen gelte es zu erhalten. "Das Schicksal von Russland und der Türkei wird nicht darauf aufbauen, Europa den Rücken zu kehren", sagte Macron weiter.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.