Sie sind hier:

Spannungen im Irak - USA schicken Hunderte Soldaten

Datum:

Für den US-Verteidigungsminister ist es eine "Vorsichtsmaßnahme": Die USA reagieren auf den Angriff auf ihre Botschaft in Bagdad und verlegen Soldaten.

Angriff auf die US-Botschaft in Bagdad.
Angriff auf die US-Botschaft in Bagdad.
Quelle: Ameer Al Mohmmedaw/dpa

Die US-Regierung verlegt wegen der jüngsten Spannungen im Irak 750 zusätzliche Soldaten in die Region. Darüber hinaus stünden weitere Soldaten bereit, um in den nächsten Tagen auszurücken, erklärte Verteidigungsminister Mark Esper. Die Verlegung sei eine Vorsichtsmaßnahme angesichts der erhöhten Bedrohungslage im Irak.

US-Medien zufolge sollten die Soldaten zunächst in Kuwait stationiert werden. Zuvor hatten Hunderte Demonstranten gewaltsam versucht, die US-Botschaft in Bagdad zu stürmen.

Mehr zum Angriff auf die US-Botschaft in Bagdad lesen Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.