Sie sind hier:

Zehntausende auf der Straße - Montenegro: Proteste wegen Kirchengesetz

Datum:

Ein neues Gesetz in Montenegro sieht vor, dass die im Lande tätigen Kirchen den Eigentumsstatus von bestimmten Gebäuden und Immobilien klären müssen. Das sorgt für Spannungen.

Demonstration in der Stadt Podgorica. Archivbild
Demonstration in der Stadt Podgorica. Archivbild
Quelle: Risto Bozovic/AP/dpa

Ein kurz vor der Jahreswende beschlossenes Gesetz zur Registrierung des Kirchenbesitzes sorgt in Montenegro vor dem orthodoxen Weihnachtsfest für Spannungen. Zehntausende Menschen demonstrierten in vielen Städten des Landes mit Prozessionen und öffentlichen Gebeten, berichtet das Portal "vijesti.me". Die orthodoxen Christen feiern das Weihnachtsfest am Montag und Dienstag.

Nach dem Gesetz müssen die Kirchen den Eigentumsstatus von Gebäuden und Immobilien klären, die vor 1920 in ihren Besitz gelangt sind.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.