Sie sind hier:

Sparkurs trifft TT und R8 - Audi will Sportwagen-Modelle streichen

Datum:

Lange liefen die Geschäfte bei Audi gut. Mittlerweile hat sich das Geschäft eingetrübt, daher sollen nun die Modelle TT und R8 gestrichen werden.

Bram Schot, Vorsitzender des Vorstands der Audi AG.
Bram Schot, Vorsitzender des Vorstands der Audi AG.
Quelle: Marijan Murat/dpa

Audi-Chef Bram Schot will die Sportwagen Audi TT und Audi R8 auslaufen lassen. Das Unternehmen müsse sparen, um bis Ende 2023 rund 14 Milliarden Euro in Elektroautos, Digitalisierung und autonomes Fahren investieren zu können.

Und "zum Fokussieren gehört auch das Weglassen", sagte Schot auf der Hauptversammlung. "Wir durchkämmen unser Portfolio", sagte der Vorstandschef. Ziel sei weniger Komplexität. Auf der anderen Seite kündigte Schot eine neue Luxusvariante des Audi A8 an.

Verkäufe, Umsatz und Ergebnis der VW-Tochter sind im vergangenen Jahr und auch im ersten Quartal des laufenden Jahres gesunken. Schot sagte, 2019 werde ein Jahr des Umbaus und des Übergangs. Bis 2025 will Audi 10 Hybrid- und 20 vollelektrische Modelle auf dem Markt haben. Schot sagte, er wolle Audi "an die Spitze des Wandels im Premiumsegment führen". Heute ist das Angebot an Elektroautos mit drei Hybridmodellen - A3, A6 und Q7 - und dem vollelektrischen SUV e-tron kleiner als das der Konkurrenz. In Kürze kämen A6, A7 und A8 als Plug-in-Hybride, kündigte das Unternehmen an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.