Sie sind hier:

Sparprogramm trifft Arbeiter - Vattenfall streicht 1.500 Stellen

Datum:

Vattenfall will wettbewerbsfähig bleiben. Das geht zu Lasten der Beschäftigten: Der schwedische Energiekonzern wird 600 Stellen in Deutschland abbauen.

Das Logo des Energiekonzerns Vattenfall am Heizkraftwerk Moabit.
Das Logo des Energiekonzerns Vattenfall am Heizkraftwerk Moabit. Quelle: Christophe Gateau/dpa

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall will im Zuge seines Sparprogramms in Deutschland 600 Stellen abbauen. Europaweit werde die Zahl der Mitarbeiter und externen Berater bis zum Jahr 2020 um 1.500 Vollzeitstellen reduziert, teilte das Unternehmen mit.

So wolle Vattenfall umgerechnet rund 200 Millionen Euro einsparen, wettbewerbsfähig bleiben und Spielraum für Investitionen schaffen. Betriebsbedingte Kündigungen sollten vermieden werden, kündigte der schwedische Staatskonzern an.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.