Sie sind hier:

SPD-Chef bei Kundgebung - Schulz kritisiert Siemens scharf

Datum:

Siemens will Tausende Stellen streichen. Die Mitarbeiter protestieren. SPD-Chef Schulz findet für die Pläne des Konzerns klare Worte.

SPD-Chef Martin Schulz kritisierte Siemens.
SPD-Chef Martin Schulz kritisierte Siemens. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Hunderte Beschäftigte von Siemens haben ihrem Ärger über die geplanten Kürzungen Luft gemacht. Laut IG Metall protestierten in Berlin rund 2.500 Beschäftigte und Unterstützer gegen die drohenden Stellenstreichungen und Standortschließungen.

"Es gibt keinen Grund, bei einem Unternehmen, das 6,3 Milliarden Euro Gewinn macht, Arbeitsplätze abzubauen - so einfach ist das", sagte SPD-Chef Martin Schulz. Der Konzern will weltweit 6.900 Stellen abbauen - davon etwa die Hälfte in Deutschland.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.