Sie sind hier:
Eilmeldung

SPD-Fraktionsvorsitz - Schulz kandidiert nicht

Datum:

Der frühere SPD-Chef Martin Schulz will nach dem Europawahl-Debakel der SPD keine Personaldebatten führen. Der Politiker will den Posten nicht zurück.

Der frühere SPD-Chef Martin Schulz. Archivbild
Der frühere SPD-Chef Martin Schulz. Archivbild
Quelle: Britta Pedersen/ZB/dpa

Der frühere SPD-Chef Martin Schulz will bei einer Neuwahl der Fraktionsspitze nicht gegen Andrea Nahles antreten. "Ich werde nicht für den Fraktionsvorsitz kandidieren", schrieb er an die SPD-Abgeordneten.

Schulz verweist auf ein vertrauliches Gespräch, in dem er Nahles dies bereits vor zwei Wochen mitgeteilt habe. An seiner Entscheidung habe sich auch nach dem Europawahl-Debakel nichts geändert. Die Haltung des Parteivorstands, nun keine Personaldebatten zu führen, halte er für richtig.

Martin Schulz vor dem Willy-Brandt-Haus

SPD-Fraktionsvorsitz - Martin Schulz tritt nicht gegen Nahles an

In der Debatte um den SPD-Fraktionsvorsitz hat sich Martin Schulz nun klar positioniert: Er will nicht gegen Andrea Nahles bei der vorgezogenen Neuwahl kommende Woche antreten.

von
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.