Sie sind hier:

SPD-Kandidat in Bremen - Ergebnis "durchaus enttäuschend"

Datum:

Die SPD in Bremen muss bei der Landtagswahl laut aktuellen Prognosen einen Verlust von über acht Prozent hinnehmen. Oberbürgermeister Sieling ist enttäuscht.

Carsten Sieling (SPD), Bürgermeister von Bremen.
Carsten Sieling (SPD), Bürgermeister von Bremen.
Quelle: Christophe Gateau/dpa

Der amtierende Oberbürgermeister in Bremen, Carsten Sieling (SPD), hat sich nach den ersten Prognosen zur Bremer Bürgerschaftswahl ernüchtert gezeigt. "Wir müssen sagen, dass die Zahlen des heutigen Abends uns nicht zufriedenstellen. Sie sind durchaus enttäuschend." Die SPD kommt in Bremen laut Prognosen auf etwa 24,5 Prozent der Stimmen, das wäre ein Verlust von 8,3 Prozentpunkten im Vergleich zur letzten Wahl.

SPD-Kandidat Sieling freute sich jedoch über die "großartige Wahlbeteiligung".

"Wir müssen sagen, dass die Zahlen des heutigen Abends uns nicht zufrieden stellen", sagt SPD-Spitzenkandidat Sieling zur Bremen-Wahl. "Sie sind durchaus enttäuschend."

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.