Sie sind hier:

SPD-Konzept "solide finanziert" - Scholz verteidigt Grundrente

Datum:

Die Union macht weiter Front gegen die Grundrentenpläne von Arbeitsminister Heil. Doch Finanzminister Scholz steht seinem Parteikollegen bei.

Olaf Scholz verteidigt die Grundrentenpläne der SPD. Archivbild
Olaf Scholz verteidigt die Grundrentenpläne der SPD. Archivbild
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat Kritik der Union am Konzept zur Grundrente seiner Partei zurückgewiesen. Die SPD habe ein "gut durchdachtes Konzept" vorgelegt, sagte er der "Passauer Neuen Presse". "Unser Konzept für die Grundrente ist solide finanziert." Man müsse dafür nicht die Rentenkasse beeinträchtigen.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hatte mit seinem Gesetzentwurf über eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung Empörung bei der Union hervorgerufen.

Scholz verteidigte auch, dass die noch nicht existierende Finanztransaktionssteuer zur Finanzierung der Grundrente herangezogen werde. "Wenn diese Steuer ab 2021 erhoben wird, stehen die Einnahmen dem Bundeshaushalt zur Verfügung", sagte Scholz.

Dass es sich bei seinem Konzept zur Grundrente um ein geschickt platziertes Wahlkampthema im Vorfeld der Europawahl handelt, weist Arbeitsminister Hubertus Heil im heute journal-Interview weit von sich:

Heil im SGS

Konzept zur Grundrente - Heil: "Es geht um drei Millionen Menschen" 

Kurz vor der Europawahl hat sich die SPD-Spitze auf ein Konzept für die Grundrente geeinigt. Arbeitsminister Heil betont, es gehe nicht um Wahlkampf, sondern um die Sache.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.