Sie sind hier:

SPD steht nicht bereit - Scholz bekräftigt Oppositionsrolle

Datum:

Das Gespenst des Scheiterns hängt wie ein Damoklesschwert über den Jamaika-Sondierungen. Fällt es, gibt es wohl Neuwahlen - denn die SPD bleibt stur.

Scholz hat die Oppositionsrolle der SPD im Bund bekräftigt.
Scholz hat die Oppositionsrolle der SPD im Bund bekräftigt. Quelle: Bodo Marks/dpa

Der stellvertretende SPD-Chef und Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz hat die künftige Oppositionsrolle seiner Partei im Bund bekräftigt. "Wir stehen nicht bereit", sagte Scholz bei einem außerordentlichen SPD-Landesparteitag in Hamburg. Die künftige Regierung benötige als Gegenpart eine sozialdemokratische Opposition.

Mit Blick auf die Sondierungsgespräche von Union, FDP und Grünen erklärte er: "Wenn die das nicht schaffen, dann haben die sich blamiert und dann muss es Neuwahlen geben."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.