Sie sind hier:

SPD-Vize erteilt klare Absage - "Keine Basis für Große Koalition"

Datum:

Thorsten Schäfer-Gümbel hat in der Diskussion über eine Neuauflage der Großen Koalition klare Worte gefunden - und verweist dabei auf die Lage in Österreich.

Stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel.
Stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel. Quelle: Boris Roessler/dpa

In der Diskussion über die Bildung einer Bundesregierung hat sich der stellvertretende SPD-Vorsitzende, Thorsten Schäfer-Gümbel, zu Wort gemeldet. Mit Blick auf eine Neuauflage der Großen Koalition sagte er im ZDF, die SPD wolle keine "österreichischen Verhältnisse", bei denen die linken und rechten Ränder gestärkt würden.

"Wir wollen eine andere Politik", betonte der SPD-Politiker. "Wir sehen keine Bewegung bei der Union, da geht es am Ende um Machtsicherung, um nichts anderes."

Das Gespräch in voller Länge:

"Wir wollen keine österreichischen Verhältnisse, weil sie die Extreme Rechts und Links stärken. Wir haben Erfahrungen mit den Vertragsbrüchen der Großen Koalition in den letzten Monaten", so Thorsten Schäfer-Gümbel, stellvertretender SPD-Vorsitzender.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.